Pfannkuchen ohne schlechtes Gewissen

Nach unserem XXL-Programm habe ich mich schon von meinen geliebten Pfannkuchen verabschiedet. Das muss aber nicht sein 😉. Es gibt welche ohne schlechtes Gewissen😃, weil ohne Kristallzucker und Weizenmehl. Toller Tipp aus dem Freundeskreis.

Zutaten für etwa 16 Stück:

-Kokosöl (zum Braten)

-6 Eier

-90g Kokosmehl

3 Bananen, eher groß und schon reif

Bananen, Eier und Mehl mixen und noch eine Messerspitze Salz dazu. Sollte der Teig nicht dickflüssig genug erscheinen, dann noch etwas Kokosmehl dazu. Pfanne mit Kokosöl erhitzen und dann je ca. 2-4 Minuten backen (je nach Hitze), bis er schön braun ist. Mit jedem Versuch wieder sicher perfekter.

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Pfannkuchen ohne schlechtes Gewissen

  1. Silke sagt:

    Das ist natürlich ein völlig anderes Rezept, als man es überlicherweise kennt. Klingt aber interessant. Ich werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren. Bin sehr gespannt, was mich da geschmacklich erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.